Wir müssen anfangen, globaler zu denken!

Die Gier des Menschen nach natürlichen Ressourcen ist unersättlich. Die Ausbeutung der natürlichen Ressourcen der Erde
durch den Menschen hat in den letzten Jahren nicht abgenommen, sie
setzt sich unvermindert fort. Weltweit werden schon jetzt 50 Prozent
mehr Ressourcen beansprucht, als der Planet zur Verfügung stellt.
Wir haben keinen Planeten 2.0, irgendwann ist nichts mehr da zum Ausbeuten.
Fazit: Es muss gerechter verteilt werden, sodass die anderen Generationen noch was vom Leben haben.
Wenn wir da nicht schnellstens umdenken, ist es zu spät!!!
Wir appellieren an dieser Stelle wieder an den gesunden Menschenverstand.